Burg Kufstein

Ferienland und Festung Kufstein

Aufenthalt

Bei einem Besuch der Festung Kufstein erkunden Sie 21 beeindruckende Stationen, welche die über 800jährige Geschichte wieder aufleben lassen. Dabei können Sie mit einem Blick eintauchen in den fast 60 Meter tiefen Brunnen und den unterirdischen Felsengang erforschen. Allerlei Wissenswertes erfahren Sie anschließend in dem Festungs- und Heimatmuseum, dem Staatsgefängnis im Kaiserturm und in dem Museum im Bürgertum.

Anfragen / Buchen


Historie

Eine bewegende Geschichte hat die Festung Kufstein in den vergangen 800 Jahren durchlebt. Erstmals urkundlich erwähnt wurde sie im Jahre 1205 als Besitz des bayerischen Herzogs Ludwigs und des Bischofs von Regensburg. Knapp 140 Jahre später fiel die Festung zum ersten Mal an Tirol durch die Heirat von Ludwig dem Brandenburger, Sohn des Kaisers Ludwig der Bayer, und der Herzogin von Tirol, Margarethe. In den kommenden Jahrhunderten sollte sich der Besitz noch einige Male ändern und unter anderem wieder nach Bayern fallen. Ab dem Jahre 1814 unterliegt Tirol, und damit auch die Festung Kufstein,  schließlich wieder der österreichischen Herrschaft.

 

Eventlocation

Die Festung Kufstein ist auch bestens geeignet als Austragungsort Ihrer eigenen Events. Die historischen Räumlichkeiten mit unvergleichlichem Ambiente können beispielsweise für Hochzeiten und Feiern gemietet werden. Aber auch größere Veranstaltungen, wie Konzerte oder Firmenevents, finden hier ausreichend Platz mit einem beeindruckenden Flair.

Öffnungszeiten

April bis November


Weitere Informationen unter www.festung.kufstein.at

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH